Mittwoch, Juni 30, 2010

Merke:

Um einen Ausweis für eine Zehnjährige zu beantragen, reicht es nicht:
die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung des Kindsvaters, Foto des Kindes, den abgelaufenen Ausweis desselben, den eigenene Ausweis mitzunehmen und sich selbst höchstpersönlich ins Amt zu begeben....nein...das Kind muss mit...wieder was gelernt :)

Kommentare:

  1. Ich sage da nur: "Behörde ..."
    Ärgere Dich nicht.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich hatte Kind, Einverständniserklärung, alter Ausweiss, Bild...alles dabei...dann hat man mich wieder weggeschickt, da sie noch die Geburtsurkunde wollten.

    Als Krönung des Ganzen teilte man mir dann noch mit, daß man mir auch keinen neuen Ausweis machen könne, da ich im PC nicht existent wäre...es gäbe mich nicht und ich müsse auch mit Geburtsurkunde vorbeikommen. Nur zur Erklärung ich wohne seit fast 39 ! Jahren in unserer Stadt und ich hatte meinen alten, vom gleichen Amt ausgestellten, Ausweis ja dabei...ich sag Dir ich bin fast implodiert und hatte irgendwie das Gefühl irgendwo müsse doch die Kamera versteckt sein!

    Deutsche Bürokratie eben!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. das musste ich neulich auch lernen...lg emma

    AntwortenLöschen
  4. ich hatte extra vorher angerufen und wußte daher, daß die große mit muß (wegen unterschrift und fingerabdrücke)
    du arme, da hast du ganz umsonst da gewartet :0(
    glg, andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das hatten wir auch gerade - sie müssen schon selbst unterschreiben und ihre Fingerabdrücke geben!
    Und wir haben für 3 Reisepässe und einen Ausweis ein Vermögen bezahlt....

    glg, sabine

    AntwortenLöschen
  6. *grins* deswegen ruf ich meist an bei sowas... aber seit wann denn fingerabdrücke? sowas ist immer doof, und dann noch bei diesem wetter :(

    AntwortenLöschen
  7. Der einfache Kinderreisepass kostet aber kein Vermögen und reicht auch für China, nur für Amerika braucht Kind die Fingerabdrücke!!
    Bei mir hat das ganz reibungslos geklappt. ;))
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  8. ..genauso ist es mir auch vor 3 Wochen gegangen und jetzt war ich noch immer nicht da mit der Kinderschar, aber wer geht auch schon freiwillig zum Amt mit Kindern!
    GLG Linda

    AntwortenLöschen
  9. ...bei unserem ersten Versuch scheiterte es an der Unterschrift vom Kindsvater, der sich dann Abends höchstpersönlich mit meiner Genemigung noch mal mit Kind und Unterlagen zum Amt begab..beim zweiten Kind hats dann auch gleich besser geklappt. So hat jedes unserer Kinder ein anderen Ausweis: die Große einen Kinderreisepass, der Mittlere einen richtigen Personalausweis und das Kleine einen alten Papierkinderausweis, immer den, der gerade ausgegeben wurde. Offensichtlich hat sich ja schon wieder etwas geändert.
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  10. Na logisch, das Kind muss doch unterschreiben;-)

    Frag' mich doch...
    Aber so war der KLerneffekt wahrscheinlich besser!

    LG Uschi

    AntwortenLöschen