Freitag, Juli 23, 2010

Heidelbeerzeit oder

hier das Ruckizucki-Kuchenrezept (ohne Ei)...und ich weiß, ich habe das schon mal vor Ewigkeiten gepostet ;-)
Man nehme ca.450 g Blätterteig, der kommt auf ein Backblech, darauf 600g Heidelbeeren und obendrüber Streusel aus 300g geschmolzener Butter, die mit 300g Mehl und 150g Zucker verrührt wird.
Das Ganze für ca. 20 Minuten bei ca. 200°C in den Backofen.

So sieht das dann nach 20 Minuten aus...noch ein bißchen abkühlen lassen...
und dann aus dem Saft einer Zitrone und 150g Puderzucker einen Guß rühren und über den Kuchen tropfen. Fertig!
Jetzt muss er nur noch etwas mehr abkühlen und dann gibt es den gleich.

Kommentare:

  1. Der sieht aber lecker aus!! Muss ich mal ausprobieren.
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  2. boah...der sieht baer yummi aus...da könnte ich doch glatt auch mal hiedelbeeren essen ;-)

    liebe grüße
    claudi

    AntwortenLöschen
  3. oh...nerv..ich hab mal wieder zu schnell gedrückt..ich meinte natürlich ABER und HEIDELBEERE...

    tztztz...

    AntwortenLöschen
  4. mmmmmhhh....sieht guuut aus! habe heute blaubeerquark gemacht....sons hätte ich den kuchen moren ausprobiert!

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,

    ja, der ist richtig lecker und geht vor allem superschnell!
    Genau mein Rezept! ;o)))

    Ganz liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. hmmmmmm sieht der aber lecker aus!!!! (ich brauch unbedingt Heidelbeeren... *rennflitz* )
    Tja so kann man anderer Diäten auch sabotieren gell *zwinker*

    AntwortenLöschen
  7. mmmhh..das siht aber super lecker aus! Da würde ich gern zum kaffee kommen, aber ich bezweifle, dass noch was davon da ist! ;O)

    Und den Wisch und weg Kommentar von dir, musste ich doch gleich in meinem Blog mitaufnehmen! Passt fast besser als Breitbandpapier! *lach

    LG
    s.

    AntwortenLöschen