Samstag, Oktober 23, 2010

Irgendwie ist das

ja schon ein bißchen komisches Gefühl...da sitz ich in einer Runde nur mit Frauen, kenne eigentlich nur die Gastgeberin, ok, die ein oder andere vom Sehen und nein, kein T.upperabend und irgendwie kommt die Sprache aufs Nähen, die Frau neben mir näht auch, ganz viel (huhu Natascha ;-) ) kennt auch FM und die Gastgeberin outet mich als Bloggerin und was ist, zwei Frauen kennen mein Blog...also das finde ich dann doch komisch...ich weiß, dass das klar ist, dass da jeder drin lesen kann, aber es ist schon was anderes, dass eben zu wissen oder halt Leute am Tisch zu haben, die sagen, ja kenne ich, da habe ich schon gelesen....

----

Die Bürokratie treibt seltsame Blüten...ich habe mich diese Woche über die allgemeine Nummer der Stadt mit einem Amt verbinden lassen, der Mitarbeiter war einer von der oberwitzigen Sorte, vor lauter witzigen Sprüchen vergaß er nur, mir zu sagen, was ich mitbringen muss und als ich gestern morgen an der Anmeldung dieses Amtes stand, fragte der Anmeldemensch, ob ich dies und das dabei hätte...nee, blöd, hat ja keiner was von gesagt, nerv...das Fehlende holen und in einer Stunde wiederkommen, geht natürlich nicht, dann könnte ja gaaaaanz viel los sein und dieser Mensch wollte halt unbedingt einen Termin vergeben...aber für in einer Stunde natürlich nicht...also habe ich jetzt einen Termin in vier! Wochen und bekam einen zweiseitigen Ausdruck, damit ich auch ja nichts vergesse...genau dieser zweiseitige Ausdruck war dann heute nochmal in der Post, da dann aber alle wichtigen Sachen, die ich ja nicht vergessen darf, nochmal gelb angemarkert...manche Leute müssen sich scheinbar die Notwendigkeit ihres Postens immer wieder bestätigen ;-)

---

Und während ich hier blogge, mit einem Stück Kuchen* und meinem Kaffeetässchen neben mir
 dampft im Ofen dieses Huhn vor sich her, das wird später ganz viel Hühnerfrikassee und ich freue mich darüber, dass ich übers Netz die liebe Uschi kennengelernt habe, die mir beim Geräteaussuchen gute Tipps gegeben hat und ich nun dieses Riesenhuhn, das nie und nimmer in meinen Schnellkochtopf gepasst hätte, bis auf gelegentliches Wassernachfüllen unbeobachtet im Dampf garen lassen kann.


*Hefeteig mit aufgepimpter Mohnbackfüllung...etwas zerlassene Butter, Rosinen, Zitronat, ein Ei und das Mohnbackzeugs verrühren udn auf den ausgerollten Teig streichen, von der Längsseite her aufrollen. Ich habe das Ganze in eine Kranzform gelegt...die Rolle kann bestimmt auch in Scheiben als Schnecken gebacken werden. Den Kranz nach dem Backen ein bißchen abkühlen lassen und dann mit Zitronenzuckerguß bepinseln.

So, Kuchen auf, Kaffeetasse leer und das Huhn piepst auch gerade ;-)

Euch ein schönes Wochenende.

LG, Sabine

Kommentare:

  1. Achja, manchmal wünsche ich mir ja doch mein Ofen ginge kaputt:-(

    Guten Hunger!

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, sieht der Mohnkuchen aus, ganz leeeecker.

    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kaffeeklatsch- Erlebnis erinnert mich gerade daran, wie ich mich fühlte, als meine ABF mir sagte, ihre SCHWIEGERMUTTER lese regelmäßig bei mir....
    :-) GGLG Doris

    AntwortenLöschen
  4. ..so etwas ist mir auch letztens passiert... beim Abholen der Jüngsten von einem Kindergeburtstag, als zwei kleine Mädchen noch eben schnell die Reste der obligatorischen Fritten mit Ketchup über das identische FM Glimmer Bügelbild verteilten. Blindstich...kenn ich!"örks...."nun haben wir uns für einen dunklen Winterabend mal zum Taschennähen verabredet.

    LG
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine, ich hoffe nicht, daß es Dir zu unangenehm war.....dann tut mir das wirklich aufrichtig leid - das war nicht meine Absicht.

    Ich bin halt manchmal sehr impulsiv....:-) Ich finde Deinen Blog übrigens sehr schön...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen