Freitag, Januar 23, 2009

Wer keine Arbeit hat...

der macht sich welche, dachte die Hausfrau, nachdem sie dämmlicherweise versehentlich eine doch nicht verschlossene Tüte mit Walnusskernen am falschen Ende anfasste und in die Schublade entleerte. Zur Strafe Zur Freude aller und damit die Kerne dann auch mal aufgebraucht werden, gibt es dann das:
Super lecker und bestimmt mächtig viel Kalorien, aber dafür gibt es im Büro ja die Brigitte ohne Sosse, grins.
Und damit ihr alle auch was für die Hüften bekommt, hier das Rezept:
Walnußpralinen
200g Walnüsse
100g Puderzucker
1 Eiweiß
100g Bitterschokolade (es geht auch Vollmilch und ich brauche immer mehr ;-) )
Walnusshälften (kleinere Stücke gehen auch) zum Dekorieren
Walnüsse in der Küchenmaschine mahlen, Eiweiß und Puderzucker hinzufügen, kalt stellen.
Schoklade im Wasserbad erhitzen, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, zu Kugeln formen, etwas flach drücken, in die Schokolade tauchen, auf Backpapier oder Alufolie setzen und mit einem Stück Walnuss dekorieren. Bis zum Servieren kalt stellen.
Guten Appetit.

LG, Sabine

Kommentare:

  1. Mhm, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen !!!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ahh, es hat geklappt ;)!
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. ohhhrrrrr sehen die lecker aus!

    sag mal, wie machst du das mit dem durchgestrichenen text? ich finde das so witzig und wollte das auch mal ausprobieren, aber es klappte leider nicht :o(

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mist, meine Walnusstüte ist noch fest verschlossen!!!

    Die sehen aber wirklich verlockend lecker aus.

    Gruß Uschi

    P.S.: Ja und das mit dem "Durchstreichen" wollte ich Doris auch schon längst mal fragen.....

    AntwortenLöschen
  5. sehr lecker, muß ich auchmal probieren.
    der feemantel ist traumhaft geworden! ich arbeite ja gerade alle ufos ab. leider hat fee seit gestern eine richtig dicke mittelohrentzündung und dadurch bleibt alle arbeit hier im hause liegen....
    liebe grüße, andrea

    AntwortenLöschen