Samstag, Juni 13, 2009

Verfilzt und gezopft oder so und das Kamuffel ist auch aufgetaucht...

falsch, andersrum, erst gezopft...ich konnte mich dann ja erst noch nicht entscheiden, welches Rezept ich zuerst ausprobiere, den Rhabarberkuchen von hier oder den Zopf von hier, beim Rhabarberkuchen wird ja so langsam die Zeit knapp, soll ja ab dem 24. Juni (Johanni) nicht mehr geerntet werden wegen der Oxalsäure.
Letztendlich waren die fehlenden Zutaten war der Wunsch der Kinder (sie mögen nicht sooo gerne Rhabarber) der Grund, dass zuerst der Hefezopf entstand.
Jetzt ist er noch ganz heiß und duftet schon verführerisch, hm, ich hätte ja ordentlicher zwirbeln können, jaja, beim nächsten Mal, es gibt ja noch die Variante mit dem Mohn, lecker....
Und während Teiggehen und Backen schon mal mit der Filzerei für hier angefangen, ein klitzekleines Bißchen steuer ich auch bei ;-)
Wenn's fertig ist, soll es so aussehen...Haargummis mit Filzwürmern, vielleicht taucht gleich mal wieder irgendein Töchterchen auf, um das mal Modell zu demonstrieren...


Dann muss ich Euch ja noch vom Kamuffel berichten:
Johanna kam ganz aufgeregt aus der Schule...das Kamuffel hatte sich in der, nennen wir es mal Portiersloge ;-) der Hausmeisterin verschanzt,...."Boah, Mama, das sitzt da und nicht mal Frau P. kommt da rein." Dann war es verschwunden.
Am nächsten Tag: " Boah, Mama, das Kamuffel, durch die zue (?) Klassentür, wie macht das das denn?, das saß auf dem Rekorder nach der Pause...und der Marcel, der Doofe, der fasst das auch noch an....das hat doch Angst..."
Ihr könnt Euch sicher denken, dass ich mich am ersten Tag fast am Kaffee verschluckt hätte vor Grinsen, das Kind hat nicht bemerkt, dass ihre Patentante aus dem gleichen Stoff eine Alles-dabei-Tasche hat ;-) (nein, habe ich kein Foto von gemacht, wie sooft, verschenkt ohne Foto) und überhaupt, dass so ein Stofftier hier entstanden sein könnte.
Das Kamuffel tauchte immer mal wieder auf, jetzt ist es verschwunden, weil...in der Geschichte ist das Kamuffel auch weg, zu seinen Kamuffelkumpels zurückgekehrt, weil, es wollte ja nur Lesen lernen und gucken, wie die Menschen sind. Die Kinder haben das ganze Schulgebäude abgesucht...
Für mich ist total witzig, dass auch die Eltern nicht wissen, woher das Tier kommt, und wenn das Gespräch auf den Unterricht kommt und man sich vom Kamuffel erzählt, weil die Kinder so aufgeregt deswegen sind, dann freu ich mich und grinse unauffällig ;-)
Ein sonniges Wochenende,
LG, Sabine

Kommentare:

  1. Ich glaub, heute gibts überall Hefezopf ! Meiner ist nämlich auch grade im Ofen und duftet schon. Was so ein Blogeintrag nicht alles auslösen kann....;-)


    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn der Hefezopf dazu führt, dass man "nebenbei" ganz viele Dinge schafft, dann sollten wir doch überlegen, ob wir in der kommenden Wochen nicht doch noch ganz viele Zöpfe zopfen;-)

    Und die Sache mit dem Kamuffel - echt lustig!!!

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Boah, Deiner sieht auch lecker aus (wir hatten heute Mohn, hmmm)
    Vielleicht kann ich am Sonntag ein Filz-Gummi erstehen? Wenns Wetter hält, fahren wir...sagt der Gatte!
    Also- Teller leer essen!
    LG Doris

    AntwortenLöschen