Samstag, September 15, 2012

Projektwoche


war vergangene Woche in der Schule meiner Töchter und irgendwann viel vorher wurden die Eltern gefragt, ob nicht der ein oder andere auch etwas anbieten könnte....klar, dachte ich, könnte ich ja auch mal mitmachen und ein Nähprojekt anbieten
27 Elftklässler sollten einen Flickenteppich gestalten mit den Symbolen der 30 Projekte und wenn sie gerade nicht mit den Flicken beschäftigt sind, eigene Sachen nähen wie Schlampermäppchen, Kissen etc....

Seht selbst, was entstanden ist...die Fotos habe ich ganz kurz vor Beginn der Präsentation gemacht, viel Zeit blieb nicht...den Teppich/ Wandbehang lichte ich nochmal im Detail ab, wenn er irgendwann im Schulgebäude hängt...





Von den Sachen der Schüler fehlt leider auch eine Menge, weil sie einfach Angst hatten, dass ihre mit viel Herzblut und Mühe erstellten Sachen wegkommen :-( aber Spaß hatten sie und bei einigen werden wohl noch weitere Nähsachen entstehen (am Donnerstag fuhren die ersten schon zum Stoffshoppen:-))





und Blümchen für die "Projektleiterin" :-)




Ganz herzlichen Dank an Farbenmix für das Webband/Stylefix-Paket und an Uschi, die hier sicher einige Stoffreste wiedererkannt hat


.....



und was die Blogbetreiberin sonst noch dazu zu sagen hat ;-)

Wem die Zahl 27 aufgefallen ist oben im Text...ja, da war ich auch ein wenig überfahren überrascht, als ich hörte, dass aus meinem Angebot 8 - 10 interessierte, altersgemischte Kinder im Nähprojekt mit meinen eigenen 4 Maschinen (die Kindermaschine mitgerechnet)mal eben 27 Elfklässler werden sollten...noch betreut von 2 Lehrerinnen, von denen eine nach eigenen Angaben Ahnung vom Nähen hat, aber schon beim Einfädeln fremder Maschinen um Hilfe rief...
Im Endeffekt hatten wir 7 Maschinen...viel zu wenig, dauernd war eine ausgefädelt oder hatte den Unterfaden verhuddelt und ich wußte 4 Stunden täglich nicht mehr, wo ich zuerst helfen soll....und es wird auch einfach langweilig, wenn man ewig auf eine Maschine oder eine Erklärung, wie es weitergehen soll, warten muss... und ich bekomme einfach eine Nervenkrise, wenn ich nicht wenigstens ein bißchen im Blick habe, was da an den Nähmaschinen veranstaltet wird, waren schließlich größtenteils meine eigenen....und dann kam ja auch noch dazu, dass ich sowas noch nie gemacht habe....also null Übung und Erfahrung...



Ob ich das nochmal machen würde? 

Nein, nicht, wenn Angebot und Durchführung so weit auseinanderklaffen.....denn schließlich war die Sache an sich schon ein (Achtung Selbstbeweihräucherung) tolles Angebot, ich habe mir die Woche frei genommen und alles Material, wie Reißverschlüsse, Volumenvlies etc. mitgebracht....ohne Unkostenbeitrag!

Aber ich freu mich darüber, dass auch die sehr skeptischen Schüler was zustande gebracht haben, auf das sie stolz waren...witzig fand ich die erstaunten Gesichter, wenn irgendwas verstürzt werden sollte und die Schüler bis kurz vor Schluss nicht glauben konnten, dass man die Einkaufstasche wirklich als solche benutzen kann....und plötzlich, huch, eine Tasche und die Henkel sind sogar richtig zum Anfassen da :-)

Kommentare:

  1. wow, der wandbehang/decke ist ja der hammer! ich klopfe dir mal auf die schulter und bin ganz stolz auf dich, dass du das wirklich durchgehalten hast! ich habe schon angst 3-4 kindern einen nähkurs anzubieten...
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  2. ...Mensch Du hast es also doch gemacht..Hut ab! Die Ergebnisse können dich echt sehen lassen, ich hätte es mir nicht zugetraut auf meine Maschinen und die Kids und die Lehrer gleichzeitig aufzupassen;-)

    LG
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. ganz ganz toll... solche projekte sind grandios!!!

    LG, nic

    AntwortenLöschen
  4. Hey Du kannst richtig stolz auf Dich sein!
    Eine Bande mit 27 Schülern anzuleiten und solch ein Ergebnis zu erzielen ist wirklich eine Leistung!!!!
    Hut ab!!!
    Das hast Du richtig toll gemacht-trotz den chaotischen Rahmenbedingungen!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn....27 Schüler???? Hut ab vor solchen Rahmenbedingungen.

    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Wow, total beeindruckend! 27 Schüler?!?! Dafür hätte ich im Leben nicht die Nerven gehabt. Und das mit nur 7 Maschinen und zwei offenbar bescheidenen Hilfskräften ... RESPEKT! Toll, dass du es gemacht hast, und genial, dass du ein paar junge Leute vom Nähen begeistern konntest!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  7. Super!! das ist ein schönes Projekt, ich hatte auch schon mal 20 Schülerinnen und eine Lehrerin, allerdings die Schulnähmaschinen!!Aber auch das ist sehr Arbeitsintensiv, wir hatte das Glück das der Förderverein Matrial gesponsert hat und wir im Anschluss Loop´s verkauft haben die die restlichen Materialkosten gedeckt haben.
    Es lohnt sich immer den Jugendlichen so etwas nahe zu bringen.
    LG Ruth

    AntwortenLöschen